IFAT 2018: Eggersmann präsentiert neue Maschine zur biologischen Trocknung und Kompostierung für den weltweiten Markt sowie Fachvorträge namhafter Experten zum Thema RDF-Produktion

Die Firmengruppe Eggersmann hat ihr Produkt- und Leistungsportfolio innerhalb der letzten Jahre durch den Erwerb verschiedener Unternehmen und Marken stark erweitert. Auf rund 750 m² Ausstellungsfläche (Messestand B5.427/526 plus Außenflächen zwischen den Hallen B5 und B6) erwarten die Besucher der diesjährigen IFAT somit eine Vielzahl an Lösungen im Bereich der mechanischen und biologischen Abfallbehandlung sowie mobile und stationäre Produktneuheiten innerhalb der Zerkleinerungs-, Sieb-, Separations-, Umsetz- und Sacköffnungssparte. Eine eigene Vortragsreihe mit dem Schwerpunkt RDF-Produktion, die Neuvorstellung der BACKHUS CON – einer Maschine zur biologischen Trocknung und Kompostierung – sowie interaktive Virtual-Reality-Anwendungen runden den diesjährigen Messeauftritt der Firma Eggersmann ab.

Marienfeld. Wer sich auf der IFAT über die neuesten Techniken und Verfahren zur Produktion von Ersatzbrennstoffen informieren möchte, sollte sich auf den Eggersmann Messestand begeben. Hier werden vom 15. bis 17. Mai 2018 jeweils ab 16 Uhr im Rahmen einer in Kooperation mit anerkannten Spezialisten der Recyclingbranche stattfindenden Vortragsreihe verschiedene Aspekte dieses Themenkomplexes erörtert. So gibt einer der weltweit führenden Berater für Ersatzbrennstoffe in der Zementindustrie, Dirk Lechtenberg, einen Einblick in das Thema „RDF aus Siedlungsabfällen – Wachstumspotenzial und neue technische Möglichkeiten“, bevor Gunnar Beyer, Vertriebsleiter der Eggersmann Anlagenbau GmbH, einige durch Eggersmann realisierte RDF-Referenzanlagen vorstellt. Ziele und technische Lösungen für die aerobe Trocknung werden anschließend von Professor Dr. Klaus Fricke, Leiter des Instituts für Abfall- und Ressourcenwirtschaft der TU Braunschweig, näher beleuchtet, während Jan Gressmann, Experte im Bereich membranabgedeckter Systeme und Vertreter der Eggersmann-Marke CONVAERO, im weiteren Verlauf technische Lösungen zur RDF-Generierung aus Siedlungsabfällen für unterschiedliche Budgets aufzeigt. Zum Abschluss der Referatsserie präsentiert Thomas Hölscher, Produktmanager für Umsetztechnologie bei der Eggersmann GmbH, den Zuschauern die weltweit erste BACKHUS CON 60, eine neu entwickelte Maschine, die effizientes Umsetzen in einem geschlossenen Membransystem erlaubt.

Die BACKHUS CON 60 kombiniert die bewährte BACKHUS Umsetztechnologie mit dem flexiblen CONVAERO System und ermöglicht so das effiziente Umsetzen in Zeilen zur Kompostierung und biologischen Trocknung von Hausmüll und organischen Abfällen, Gärreste und Klärschlamm eingeschlossen. Der Umsetzer verfügt über ein Raupenfahrwerk, mit dem er außen an den Seitenwänden der Zeilen entlangfährt, während innerhalb der Wände umgesetzt wird. Darüber hinaus ist die BACKHUS CON 60 mit zwei Membranwicklern ausgerüstet, die ein gleichzeitiges Auf- und Abwickeln der Membranen während des Umsetzvorgangs gewährleisten. Dadurch wird auch beim Umsetzen ein quasi geschlossenes System beibehalten. Erhältlich ist die Neuentwicklung aus dem Hause Eggersmann auch für Zeilenbreiten von 7,5 m (BACKHUS CON 75) und 10 m (BACKHUS CON 100).

Die BACKHUS CON  60 steht zur Besichtigung auf dem Messestand bereit. Im Innern der Fahrerkabine kann über eine bereitgestellte Virtual-Reality-Brille sowohl der Umsetzvorgang mit dieser Maschine als auch eine Mietenüberfahrt mit der BACKHUS A 55 simuliert werden.

Ebenfalls vor Ort zu besichtigen ist der Gärrestmischer DM, ein Aggregat zur optimierten Herstellung von Mischungen aus Gärresten, Klärschlamm o.ä. auf der einen sowie strukturbildenden Materialien wie beispielsweise Grünabfall, Rohkompost oder Siebüberläufe auf der anderen Seite. Durch die Systematik des Mischens der Substrate mit Hilfe von Mischwalzen im Materialfluss werden Verdichtungs- oder Kneteffekte wirksam vermieden und das Substrat wird aufgelockert. Dies ist für eine aerobe Nachbehandlung des Substrates von großem Nutzen. Das Aggregat DM besticht darüber hinaus durch eine hohe Durchsatzleistung bei gleichzeitig hoher Unempfindlichkeit gegenüber Störstoffen und ist daher sowohl für die Integration in den automatischen Materialfluss einer Anlage als auch für einen nachgelagerten Batchbetrieb optimal geeignet.

Ein weiterer Schwerpunkt des diesjährigen Eggersmann Messeauftritts ist die Zerkleinerungssparte, repräsentiert durch die mobilen Universalzerkleinerer TEUTON Z 55 und FORUS SE 250 im Außen- sowie die stationäre Variante des TEUTON, den TEUTON ZS 55, im Innenbereich. Dieser zählt zu den derzeit vielseitigsten stationären Zerkleinerern am Markt, bietet er mit seinem einzigartigen Siebkorbsystem doch eine enorme Anwendungsvielfalt. Die Maschine lässt sich flexibel auf die gegebenen Rahmenbedingungen wie Inputmaterial, Durchsatzmenge und gewünschte Endkorngröße einstellen und damit auch problemlos in bereits bestehende Recyclingprozesse und –anlagen integrieren. Dank seiner robusten Stahlbaukonstruktion hält der TEUTON ZS 55 auch höchsten Belastungen stand und sorgt so für einen kontinuierlichen Zerkleinerungsprozess sowie eine gleichmäßige Abgabe des zerkleinerten Materials an die nachgeschalteten  Fördersysteme. Der Wartungsaufwand beschränkt sich beim TEUTON ZS 55 auf ein Minimum. Zur täglichen Kontrolle wird direkt an der Maschine via Touch Panel der Zerkleinerungsraum geöffnet und ein komfortabler, sicherer Zugang gewährleistet.

Terra Select zeigt auf der diesjährigen IFAT einen absoluten Klassiker innerhalb der Siebmaschinenszene, die mit zahlreichen Detaillösungen versehene Terra Select T 60. Eine hohe Durchsatzleistung von bis zu 200 m³/h bei leistungsstarker und gleichzeitig kraftstoffsparender und energieeffizienter Motorleistung zeichnet das Kraftpaket aus. Optionale Zusatzausstattungen wie Sternsiebdecks oder Windsichter können ebenfalls zuverlässig über dieses Aggregat betrieben werden. Weitere Vorzüge der Terra Select T 60 sind die extra langen Bänder mit Straßenzulassung sowie das extra breite, stufenlos einstellbare Überkornband. Darüber hinaus ist die speziell auf Kundenwünsche ausgerichtete T 60 extrem servicefreundlich und verfügt so beispielsweise über einen automatisch abklappenden Besen-Abstreifer. Und auch das tägliche Rangieren der Maschine ist aufgrund ihrer schwenkbaren Vorzugseinrichtung eine leichte Übung für das Bedienpersonal.

Auf der Außenfläche zwischen den Hallen B5 und B6 wartet Terra Select mit einer Messeneuheit im Bereich der Trommelsiebe auf und läutet damit eine neue Ära innerhalb seiner Trommelsiebklassen ein. Die neu entwickelte Terra Select T 55 schließt die Lücke zwischen den Modellen T 50 und T 60 und besticht ebenso wie die anderen Trommelsiebmodelle der Marke Terra Select durch innovative Lösungen und eine flexible Handhabung. Das Antriebssystem der T 55 ist zudem sowohl mit Terra Select Trommeln als auch mit Siebtrommeln anderer Markenhersteller kompatibel.

Ebenfalls im Außenbereich präsentiert der Sacköffnungs-, Dosier- und Sortiersystemspezialist BRT HARTNER in diesem Jahr den neu entwickelten, hydraulischen Sacköffner BOH 17. Neben den bewährten funktionalen Merkmalen der Sacköffnung liegt das Hauptaugenmerk der BOH-Baureihe auf Anwenderfreundlichkeit und Automatisierung. So ist der Aufgabebunker der Maschine aufgrund seines Segmentaufbaus beliebig erweiterbar. Darüber hinaus ermöglicht eine integrierte WLAN-Schnittstelle in Verbindung mit einem Tablet die direkte Interaktion des Beschickungspersonals mit der Maschine. Ein ausgeklügeltes System aus Sensoren und optisch-akustischen Signalgebern erlaubt zudem die optionale Beschickung der Maschine. Als neustes Highlight ist sogar ein Kamera-System zur Überwachung des Materialflusses erhältlich. 

zurück zu den News
Pressemitteilungen Eggersmann

Die BACKHUS CON 60 kombiniert die bewährte BACKHUS Umsetztechnologie mit dem flexiblen CONVAERO System.

Pressemitteilungen Eggersmann

Wer sich auf der IFAT über die neuesten Techniken und Verfahren zur Produktion von Ersatzbrennstoffen informieren möchte, sollte sich auf den Eggersmann-Messestand begeben. (Messestand B5.427/526 plus Außenflächen zwischen den Hallen B5 und B6)

Pressemitteilungen Eggersmann

Der TEUTON ZS 55 zählt zu den derzeit vielseitigsten stationären Zerkleinerern am Markt, bietet er mit seinem einzigartigen Siebkorbsystem doch eine enorme Anwendungsvielfalt.