Zum Inhalt springenZur Navigation
Eggersmann Recylingtechnology

Hier wird das Gold des Gärtners hergestellt.

Mit diesen Worten eröffnete der Landrat des Landkreises Bayreuth Florian Wiedemann das erneuerte Kompostwerk Am Buchstein offiziell am 12. September 2022. Die Anlage kann 14.000 Jahrestonnen Bio und Gartenabfall zu Kompost verarbeiten. Auf Einladung der bke Bayreuth kamen Vertreter der Lokalpolitik, des Anlagenbetreibers Veolia, der Anlagenlieferanten, der Planer sowie der Bayrische Staatminister für Umwelt und Verbraucherschutz Thorsten Glauber zu der in einem Wäldchen gelegenen Betriebsstätte.

Die Firma Eggersmann hat für das Werk eine innovative Bioabfallaufbereitung installiert, die bereits seit Dezember 2021 in Betrieb ist.

Der angelieferte Bioabfall wird darin zunächst in einem BRT HARTNER Sacköffner BOS für den Prozess vorbereitet. Nach einer einwöchigen Trocknung im Tunnel werden dem Bioabfall in einem weiteren automatisierten Behandlungsschritt die Störstoffe entnommen.

Dafür trennen zwei Sternsiebe das Material in drei Fraktionen. Der Siebüberlauf wird zunächst mittels Windsichter gereinigt und einer Schraubenmühle zugeführt, um Übergrößen zu reduzieren.

Die mittlere Fraktion wird ebenfalls einer Windsichtung unterzogen und nachfolgend an einen (Nahinfrarot) NIR-Trenner übergeben. Unterstützt von einem Laserscanner können hiermit (Hart-)Kunststoffe, Steine und Glas erkannt und mittels Luftdruckstoß ausgeschossen werden.

Anschließend werden die gesiebten Fraktionen wieder zusammengeführt und per Radlader in die Kompostierung gegeben.

Gunnar Beyer
Vertriebsleiter

Eggersmann Anlagenbau
Recyclinganlagen

Fon +49 5734 6690-227
g.beyer(at)f-e.de