Kettengurtförderer

Der Kettengurtförderer wird bei leichten und schweren Transportgütern, z. B. als Pressenzuführförderer, Bunkerabzugsförderer etc., eingesetzt. Der Förderer wird in Segmentbauweise hergestellt. Das Förderergerüst besteht aus einer schweren, stabilen und verwindungssteifen Stahlblech-und Profilstahlkonstruktion.

Als Förderkette kommt eine Massivbolzenkette M112 mit Laufrollen Durchmesser 60 mm und einer Teilung von 125 mm zum Einsatz. Die Förderkette wird über ein zentrales Ölersystem mit Schmierstoff versorgt.Zwischen den Ketten sind Gurtstützprofile im Abstand von 250 mm eingeschraubt. Der Gurt ist mit den Gurtstützprofilen und der Kette verschraubt. Die Mitnehmer an der Oberseite des Gurtes sind alle 750 mm mit den Gurtstützprofilen verbunden.

Es werden nur Markengurte der Firmen DUNLOP und CONTI eingesetzt. An der Aufgabestelle sind durchgehende Unterstützungsleisten angeordnet. Der Untertrum des Kettengurtförderers ist im Gefahrenbereich mit einem Eingriffschutz versehen. Die Auf- und Abgabetrichter werden den jeweiligen Örtlichkeiten angeglichen. Abstützungen können den Erfordernissen angepasst werden. Grubenabdeckungen begeh- und befahrbar inkl. Grubenrandwinkel können im Aufgabebereich vorgesehen werden.

     



Technische Daten

Gurtbreite Nutzbreite Breite
900 mm 820 mm 1.264 mm
1.100 mm 1.020 mm 1.464 mm
1.300 mm 1.220 mm 1.664 mm
1.500 mm 1.420 mm 1.864 mm
1.700 mm 1.620 mm 2.064 mm
1.900 mm 1.820 mm 2.264 mm
2.100 mm 2.020 mm 2.464 mm