Bogenbandsichter BBS

Der Windsichter trennt das Material in eine Leicht- und eine Schwerfraktion. Das Inputmaterial sollte weitestgehend frei von Feinanteilen und Übergrößen sowie rieselfähig und nicht verklebend sein. Für ein gutes Trennergebnis sollte das Verhältnis vom kleinsten zum größten Teil 1 : 4 betragen.

Das Inputmaterial ist gleichmäßig auf dem Beschleunigungsband zu verteilen. Unter dem Kopfende des Beschleunigungsbandes ist eine Düse montiert, die das Inputmaterial im freien Fall passiert. Sehr leichte Teile werden über das Bogenband hinweg direkt in die Beruhigungskammer geblasen. Sehr schwere Teile fallen im Übergabebereich nach unten auf ein Schwerstoff-Abzugsband. Alle anderen Teile treffen auf das Bogenband und werden ebenfalls nach leicht und schwer über den Radius des Bogenbandes getrennt. In der Beruhigungskammer wird die Leichtfraktion aus dem Luftstrom abgetrennt. Durch die Luftberuhigung können sich hier Leichtstoffe absetzen und werden auf dem Leichtstoff-Abzugsband abgefördert.

  • Hohe Ausbringungsquote an Leichtfraktion
  • Eine Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten ermöglicht ein optimales Trennergebnis 
  • Integrierte Filteranlage
     
     



Technische Daten

Arbeitsdaten BBS 10 BBS 16
Arbeitsbreite 1.000 mm 1.600 mm
Durchsatz bis 100 m³/h bis 160 m³/h
Gesamtlänge 9.200 mm 9.200 mm
Gesamtbreite 1.800 mm 2.400 mm
Gesamthöhe 4.600 mm 4.600 mm
Installierte elektr. Leistung BBS 10 BBS 16
Bogenband 2,2 kW 2,2 kW
Ventilator Blasdüse 15,0 kW 22,0 kW
Ventilator Unterdruckerzeugung 7,5 kW 5,0 kW

Downloads

BRT HARTNER Sortiersysteme

BRT HARTNER Sortiersysteme