Eine gute Investition

Aufgabe- und Dosierbunker von BRT HARTNER in Anlage der REMONDIS Electrocycling GmbH in Lünen im Einsatz

Die Anlage der REMONDIS Electrocycling GmbH in Lünen ist bei deutschen Recyclern bestens bekannt, denn in kaum einer anderen Anlage innerhalb Deutschlands werden Elektrogeräte mit einer derart großen Tiefe und Effizienz aufgeschlossen.

Lange Zeit wurde das vorzerkleinerte und vorgesichtete Material direkt per Radlader in den Sortierprozess gegeben. Dadurch war es jedoch schwierig, das Material angemessen aufzulockern und zu vergleichmäßigen. Die Ergebnisse im Aufgabebereich waren somit sehr unterschiedlich.

Aus diesem Grund wurde zu Beginn des Jahres an dieser Stelle ein Aufgabe- und Dosierbunker von BRT HARTNER aufgestellt. Der Radlader befüllt seitdem den Bunker, der das Material wiederum auf das nachgeschaltete Steigeband aufgibt.

Was hat sich seitdem verändert?

1) Die aus dem Volumen des Aufgabe- und Dosierbunkers resultierende Vorhaltezeit erlaubt dem Radladerfahrer die Gestaltung flexiblerer und effektiverer Arbeitsabläufe.

2) Das Material erfährt nun eine Auflockerung und exakte Dosierung bevor es in den Sortierprozess gegeben wird. Das ausgeklügelte System aus Schubboden-Förderer und rotierender, frequenzgeregelter Dosiertrommel macht dies möglich. Mit Hilfe Optischer Sensoren im Austragsbereich wird zudem die Durchsatzmenge kontrolliert und bei Bedarf korrigiert. Je nach Anforderung können verschiedene Betriebsarten vorgewählt werden.

3) Durch den Einsatz des Bunkers konnte die Leistung der Anlage um 20% erhöht werden – und das bei voller Aufrechterhaltung von Qualität und Quoten. 

Mit der Integration des Aufgabe- und Dosierbunkers D von BRT HARTNER haben die Verantwortlichen der REMONDIS Electrorecycling GmbH eine Investition getätigt, die sich bereits nach kurzer Zeit vollständig amortisiert hat. 

zurück zu den News
Pressemitteilungen Eggersmann
Pressemitteilungen Eggersmann
Pressemitteilungen Eggersmann